London ist cool und trendy, in Mailand trägt man chic und elegant, in Paris ist lässig und verspielt „en vogue“ – nicht nur die europäischen Modemetropolen haben verschiedene Fashionregeln, auch unsere liebsten Reiseziele für den Sommerurlaub haben eigene Styles und Trends. Wir stellen Ihnen über die Sommermonate die beliebtesten Urlaubsorte und ihre typischen Looks vor. Hinterlassen Sie uns gerne einen Kommentar: Über welches Urlaubsziel würden Sie sich einen Beitrag wünschen?

Sylt im Check: Meer & Mehr

Nur 99 Quadratkilometer misst die glamouröseste der deutschen Nordseeinseln und beweist damit, dass es bei echter Größe nicht auf Quantität ankommt. Sylt wird auch „die Königin“ genannt – zurecht, denn auf dem kleinen Eiland treffen atemberaubende Natur, Seeklima, ein bisschen Extravaganz und viel nordische Lebensfreude aufeinander. Meterhohe Sanddünen, Strände, Heide-Täler, das Wattenmeer und romantische, reetgedeckte Häuschen sorgen für einen ganz besonderen Charme.

Ein Charme, der Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt – und doch keinen Stillstand. Von sanfter Brise bis zu rauem Nordwind, die salzige Luft ist immer in Bewegung und die Energie der Naturkräfte ansteckend und jederzeit spürbar. Nicht umsonst heißt es, wer einmal auf Sylt war, den zieht es immer wieder dorthin zurück.

Action-Check: Vielfalt auf engem Raum

Vom Camper bis zum Millionär – ebenso vielfältig wie die Natur sind auch die Urlauber der Insel. Das liegt einerseits schlichtweg an der ergreifenden Schönheit Sylts, die jeden packt, der sie einmal erlebt hat. Andererseits beruht die generations- und milieuübergreifende Begeisterung auf den zahlreichen Möglichkeiten, die einem bei einem Aufenthalt auf der Insel offenstehen.

Inselkoller? Keine Spur! Ob Wanderurlaub zu zweit, Badespaß mit der Familie, Wellness mit der besten Freundin oder ein bisschen Action beim Reiten, Golfen oder Surfen – hier kommt jeder auf seine Kosten. Nicht zuletzt deshalb zieht es auch die Prominenz häufig in den hohen Norden. In der berühmten Sansibar stehen die Chancen gut, das ein oder andere aus Film und Fernsehen bekannte Gesicht zu treffen.

Style-Check: Chice Stoffe für raues Klima

 

Unbeständiges Wetter, die Nähe zum Meer und der Glamourfaktor der Insel spiegeln sich in den Outfits wieder, die die Sylter und Syltliebhaber tragen. Für einen Spaziergang an der Strandpromenade dürfen weder Sonnenbrille noch Windjacke fehlen. Festes aber chices Schuhwerk wie beispielsweise Segelschuhe, Poloshirts, Chino-Hosen und Steppwesten gehören fest in die Garderobe der Inselbewohner.

Typisch für die Nähe zum Meer ist auch der Marine-Look. Streifenshirts, Farben wie Weiß, Navyblau, Rot und Sandtöne sind äußerst beliebt. Wichtigstes Accessoire für den Aufenthalt auf Sylt ist eine große Handtasche, in der sich Schal, Strickjacke und Sonnenbrille je nach Bedarf bequem verstauen lassen. Packen Sie außerdem unbedingt Sonnencreme in Ihre Tasche – der raue Wind ist trügerisch und die Sonne stark.