Rosé ist der neue Liebling der Designer. Ob Lippenstifte, Nagellacke, Schmuckstücke, Hosen, Röcke, Jacken oder Shirts – softe Rosétöne sind einfach en vogue. Das Schöne an Rosé: Es schmeichelt blassem Teint genauso wie dunklem, wirkt wie ein Weichzeichner und lässt alle Frauen von Blond bis Brünette erstrahlen.

Eine Farbe, viele Stile

Trendfarbe Rosa
Blassrosa, Puder, Peach & Co. sind wunderbar wandelbar und lassen sich in den unterschiedlichsten Stilrichtungen interpretieren. Ein Blouson in softem Pink erinnert an die Swinging Sixties, Longröcke in rauchigem Himbeer versprühen Seventies-Flair und mit einem zartrosa Chiffonkleid ist im Nu ein romantischer Bohemian Look gestylt. Aber auch als lässige Streetwear-Hose oder klassisch elegante Bluse macht die Farbe eine gute Figur.

So stylen Sie die Trendfarbe richtig

Damit Rosa nicht zu mädchenhaft wird, sollten Sie auf einen Komplettlook verzichten. Viel erwachsener wirkt der Pastellton mit edlem Grau oder Schwarz. Zu Jeansblau sieht Rosa einfach immer zauberhaft aus. Wer es gern etwas avantgardistischer mag: In Kombination mit Orange oder Rot wird aus der femininen Farbe ganz schnell ein Fashion-Statement.

Auch bei Accessoires voll im Trend

Wem das alles immer noch zu lieblich ist, setzt auf Accessoires in der Trendfarbe. Mit Schuhen, Gürtel, Taschen und Schals in warmen Rosétönen stellen Sie Ihre Modekompetenz unter Beweis, ohne zu dick aufzutragen. Oder Sie entscheiden sich ganz einfach für schmucke Accessoires in edlem Roségold. Eins steht aber fest: Die Modewelt erwartet rosige Zeiten.