Hochzeiten sind nicht nur die wohl schönsten Anlässe für eine große Feier, sondern auch ein wundervoller Grund, sich mal wieder richtig schick zu machen. Doch meist beginnt schon mit der Einladung das Dilemma: Der Dresscode für eine Hochzeit ist alles andere als einfach. Weiß und Schwarz sind tabu, festlich soll es sein, trendy und trotzdem kirchentauglich. Keinesfalls darf das Kleid der Braut die Show stehlen, soll uns aber trotzdem schick in Szene setzen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in der diesjährigen Hochzeitssaison mit den schönsten Styles von TAIFUN richtigliegen und Trendgespür beweisen.

Form follows Setting: die Location ist wichtig

Manche Brautpaare legen den Dresscode für ihren großen Tag bereits in der Einladung fest, beispielsweise Farbthemen, „Tracht“ oder „dress to impress“. Wenn Sie gar keinen Anlasspunkt für das Styling haben, lohnt es sich, einen Blick auf die Location zu werfen. Standesamt? Schick und geradlinig ist eine gute Wahl. Kirche? Dann sollte das Kleid nicht zu kurz sein und die Schultern mit einem Blazer oder einer Strickjacke bedeckt werden. Prunkvoller Festsaal? Je imposanter, desto glamouröser dürfen auch die Gäste gekleidet sein. Location mit Landhaus-Charme? Romantisch-verspielte Schnitte und Blumenprints sind ideal.

Wedding Guest: die Kleidertrends 2017

Mit schlichter Eleganz gehen Sie in jedem Fall auf Nummer sicher. Unifarbene Etui- und A-Linienkleider sind immer eine gute Wahl. Wer es etwas trendiger mag, orientiert sich an den aktuellen Modetrends. 2017 liegen Blumenprints, Details wie Fransen und Cut-Outs, Lochmuster und Off-Shoulder-Modelle hoch im Kurs. In Sachen Farben sind leuchtende Töne angesagt. Um nicht im Mittelpunkt zu stehen – der ist für die Braut reserviert –, greifen Sie statt Knallfarben jedoch zu Rottönen, Blau, Nude- oder Pastellfarben.

Stylingtipps für Trauzeugin und Brautmutter

Keine Frage: Als Trauzeugin oder Brautmutter möchte man ganz besonders gekleidet sein für den romantischsten Tag im Leben der besten Freundin, Schwester oder Tochter. Wenn Sie sich unsicher sind, stimmen Sie sich einfach mit der Braut ab. So sind sie garantiert weder under- noch overdressed und machen auf den Hochzeitsfotos eine gute Figur.

Kein Kleider-Fan? Entdecken Sie unsere drei schönsten Alternativen zum Kleid.