Cardigan: Den braucht man im Schrank!

Cardigan

Der Cardigan ist eine Strickjacke und kann mit Knopfleiste und Taschen versehen sein. Ganz nach Belieben kann er auch offen getragen werden und hat somit eine wärmeregulierende Wirkung.

Am häufigsten werden Cardigans mit Blusen, Tops oder Shirts kombiniert, aber auch zu Kleidern sind sie schmeichelnde Strick-Begleiter. Mit einem farbigen Tuch wird das Outfit vervollständigt.

 

Poncho: Lässig übergeworfen – schon ist man stilvoll eingehüllt

PonchoDer ärmellose Umhang ist einfach unschlagbar vielseitig, bietet jede Menge Bewegungsfreiheit und verleiht jeder Frau eine unbeschwerte Leichtigkeit – beim Shoppingbummel ebenso wie im Büro. Ob zu festlichen Anlässen oder zum Freizeit-Look, ein Poncho geht immer.

Perfekt zum Poncho sind Skinny-Hosen und Ankle Boots. Unter dem Poncho tragen Sie ein Langarmshirt oder eine Hemdbluse. Der Kragen wird dabei über den Rundhalsausschnitt des Ponchos gestellt.

 

Pullover: Tolle Masche

PulloverDer Pullover ist ein meist gestricktes, manchmal auch gehäkeltes Oberteil. Er kann in vielen verschiedenen Varianten auftreten und eignet sich je nach Schnitt, Strickart, Qualität und Farbe sowohl für Freizeitaktivitäten als auch für das besondere Event.

Probieren Sie doch mal den Layering-Look. Ziehen Sie dazu einfach eine Bluse oder ein Top aus Spitze unter Ihren Pullover. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Auch ein schöner Schal gibt dem Pullover den besonderen Pfiff.

 

Pullunder: Super zu kombinieren

PullunderDer Pullunder ist ein Pullover ohne Ärmel. Er kann einfarbig sein oder ein klassisches Muster aufweisen. Neben dem modischen Effekt sorgt er zusätzlich für angenehme Wärme.

Pullunder mit Rundhals- oder V-Ausschnitt können Sie besonders gut mit einer Hemdbluse kombinieren, während sich Langarm-Shirts eher unter Rollkragenpullundern eignen.

 

Strickkleid: Kuschelig & elegant

StrickkleidMit einem Strickkleid besitzen Sie ein Kleidungsstück, das sich so angenehm und komfortabel wie ein Pullover trägt, gleichzeitig aber die feminine Ausstrahlung eines Kleides hat. Dieses Kleidermodell ist in der Regel schmal geschnitten und unifarben. Wer vermeintliche Problemzonen kaschieren möchte, findet die Kleider auch in A-Linie. Diese Schnittform sorgt für noch schönere Proportionen.

Je nach Anlass sind Pumps, Sneaker, Stiefel oder Stiefeletten perfekte Partner für das Strickkleid. Eine Statement-Kette oder Ohrringe sorgen für Eyecatcher-Effekte. Offene Longjacken vervollständigen den Look.

 

Zurück zum Mode-Lexikon