Ankle Boots: Der Ganzjahres-Allrounder

Der Ankle Boot vereint zwei Schuharten, nämlich Pumps und Boots. Er reicht bis knapp über den Knöchel und ist ganzjährig tragbar. Mit den verschiendenen Absatzformen ist er ein toller Begleiter für viele Gelegenheiten.

Tipp: Zum Rock oder zur Hose, weit oder eng – Ankle Boots sind ein wahres Kombitalent.

 

Ballerinas: Zeitlos schön

Ballerinas haben ihren Ursprung im Ballett. Sie besitzen eine flache Sohle ohne Absatz und man kann einfach hineinschlüpfen. Sie sind vorne und hinten geschlossen und manchmal mit Schleifchen oder anderen Verzierungen versehen.

Tipp: Schlichte Modelle lassen sich als Businessoutfit zum Kostüm und Hosenanzug kombinieren. Der unkomplizierte Schuh passt sich jedem Trend an.

 

High Heels: Machen lange Beine

High Heels sind Pumps mit einer Absatzhöhe von mindestens 10 cm.

Tipp: High Heels lassen sich zu allen erdenklichen Kleidungsstücken kombinieren.

 

 

Peeptoes: Modisch

Peeptoes sind Schuhe mit einer offenen Zehenpartie.

Tipp: Peeptoes erfordern eine tadellose Nagelpflege. Auf das Tragen von Socken und Strümpfen sollten Sie verzichten.

 

 

Pumps: Jede Frau sollte sie besitzen

Der Klassiker unter den Damenschuhen erfreut sich zu jeder Jahreszeit und zu zahlreichen Gelegenheiten größter Beliebtheit. Meistens sind Pumps unifarben, besitzen einen Absatz, der niedriger als 10 cm ist, und laufen vorne spitz zu.

Tipp: Pumps geben dem Outfit einen femininen Touch; die Stylingmöglichkeiten sind vielfältig. Zusätzlich lassen Pumps die Beine der Frau optisch länger wirken.

 

Sandalen: Sommerlich

Sandalen sind offene Schuhe; die Sohle ist mit Riemen befestigt. Sandalen haben häufig keinen Absatz.

Tipp: Sandalen und Sommerkleid gehören einfach zusammen!

 

 

Sandaletten: Luftig

Sandaletten gehören zu den Sandalen und haben immer einen Absatz.

Tipp: Der Sommerschuh passt perfekt zu Röcken und Kleidern. Trägt man ihn zur Jeans wird der Look feminin.

 

 

Schnürschuhe: Gut geschnürt

Der Ursprung der Schnürer liegt bei den Herren, mittlerweile zeichnen sie sich als Klassiker unter den Damenschuhen aus. Charakteristisch sind die Schuhbänder zum Schnüren.

Tipp: Ob als klassische Kombination zum Hosenanzug für einen betont maskulinen Look oder als Regelbruch zu Röcken: Schnürschuhe sind vielseitig einsetzbar.

 

Sneaker: Sportlich

Der Sneaker ist ein alltagstauglicher Sportschuh oder edler Turnschuh.

Tipp: Sportiv ist die Kombination zur Jeans; Trendsetter tragen Sneaker auch zum Rock oder Kleid.

 

 

Stiefel: Alleskönner

Es gibt zahlreiche Stiefelarten, die sich hauptsächlich über die Schafthöhe definieren.

Tipp: Mittlerweile werden Stiefel zu jeder Jahreszeit getragen. Zeitlos schön ist die Kombination zu kurzen Röcken und Kleidern.

 

 

Stiefeletten: Vielseitig

Stiefeletten sind eine Verschmelzung von Boots und Pumps mit femininer Attitüde. Sie gehen bis über den Knöchel und haben typischerweise einen Absatz.

Tipp: Der Schuh mit echtem Kombitalent ist universell einsetzbar.

 

 

Wedges: Trendsetter

Charakteristisch für Wedges sind die Keilabsätze mit hoher Ferse und flachem Vorderbereich.

Tipp: Wedges passen gut zu engen Hosen und kurzen Röcken oder Kleidern.

 

Zurück zum Mode-Lexikon