Geheimfavorit für den Sommer: das Poloshirt

Sportlich geht es in den nächsten Wochen zu – und das nicht nur bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich, beim Rasentennisturnier in Halle/Westfalen oder den Olympischen Spielen in Rio, sondern auch in der internationalen Mode-Arena. Ganz vorne in der Fashion-Liga: das Poloshirt. Zwei Jahrzehnte war das Shirt mit dem gerippten Kragen in der Versenkung verschwunden, galt als uncool und spießig, doch jetzt hat es die Laufstege zurückerobert.

Piqué ist passé

Dank neuer Materialien, Schnitte und frecher Styling-Partner hat sich das Poloshirt zum absoluten Fashion-Winner gemausert. Ursprünglich vom französischen Tennisspieler René Lacoste in den 1930er Jahren erfunden, zeigt sich der Tennisklassiker jetzt von seiner coolen Seite.

Statt aus klassischem Baumwoll-Piqué sind die Polos aus Baumwolle oder Seide, statt kurzer Ärmel trägt das Sport-Trikot gelegentlich Dreiviertellang und statt geraden Schnitten gibt es mittlerweile auch figurbetontere Cuts, die den Überraschungstrendsetter noch femininer erscheinen lassen. Geblieben sind der gerippte Kragen und die charakteristische Kragenleiste mit Knöpfen, die das Poloshirt so unverwechselbar machen.

Fit-Fashion-Volltreffer

Die Gelegenheiten, zu denen Polos getragen werden, beschränken sich längst nicht mehr nur auf Tennis-Courts und Sportplätze. Sportiver Chic ist auch im Büro und zu Cocktail-Empfängen gefragt. Einen Volltreffer landen Sie zum Beispiel, wenn Sie das Poloshirt zum Bleistiftrock, zu Seidenbermudas oder zu Culottes kombinieren. Pumps, einen Blazer und etwas roten Lippenstift dazu – fertig ist ein leger eleganter Look. Wichtig: Tragen Sie auf keinen Fall eine eng anliegende Perlenkette zum Poloshirt, sonst schnappt die modische Abseitsfalle zu.

Cooles Kombinationsspiel

Einen interessanten Stilbruch kreieren Sie, wenn Sie Poloshirts zu Schlagjeans, Lederjacke und Wedges tragen. Ethno-Ohrringe oder eine Statement-Kette runden diesen ziemlich lässigen, modernen Look perfekt ab. Und keine Angst vor gestreiften, gepunkteten und gemusterten Poloshirts: Auch diese Oberteile lassen sich wunderbar kombinieren.

Nur eines sollten Sie vermeiden: Den Kragen hochklappen – wie es in den Achtziger Jahren Mode war. Außer Sie machen gerade eine Wanderung und wollen Ihren Nacken vor der Sonne schützen, denn dafür ist der Kragen wie gemacht.

Entdecken Sie alle unsere Poloshirts