kaschmir_beitrag
In diesem Herbst ist für jeden ein Hauch von Luxus drin. Ob Kaschmir-Cardigan, -Pulli, -Mantel oder -Poncho – das kuschelige Kaschmir-Tragefühl ist in der kalten Jahreszeit einfach unschlagbar. Die edle Wolle, die aus dem Unterfell der Kaschmirziege gewonnen wird, ist nicht nur eine der teuersten und kostbarsten Fasern überhaupt, sondern auch eine der wärmsten – und zwar ganz ohne dabei dick aufzutragen.

Cardigans

Kaschmir-Cardigans sind äußerst unkomplizierte Begleiter für kühlere Tage. Die locker fallenden Strickjacken passen zu allem, sehen lässig aus, schmeicheln der Figur und halten wunderbar warm. Zur weißen Bluse getragen sind sie ruckzuck business-tauglich, zur schwarzen Leder-Leggin und Lingerie-Top kombiniert werden sie sogar ausgehfein. Besonders angesagt: Cardigans im aktuellen Fransen-Look oder im modischen Colourblocking.

Pullis, Ponchos & Mäntel

Ein kamelhaarfarbener Mantel aus Kaschmir ist das Must-have für die kommende Saison. Aber auch klassische Pullis, superweiche Schals oder – besonders trendy – ein Poncho in edlem Sand oder angesagtem Grau dürfen in diesem Herbst in keinem Kleiderschrank fehlen.

Wesentlich pflegeleichter als reines Kaschmir und noch dazu erschwinglich sind übrigens Kaschmirprodukte im Materialmix mit anderen edlen Stoffen wie Seide oder Merinowolle.

Farbe im Spiel

In der Herbst/Wintersaison zeigen sich edle Kaschmirpullis aber nicht nur von ihrer klassischen Seite in warmen Beige- und dunklen Grautönen, sondern auch in topaktuellen Pastell- und Beerenfarben mit Muster- oder Streifenmix. Voll im Trend liegt zum Beispiel die Farbe Marsala. Ein weinrotes Braun, das im Zusammenspiel mit Pink und Beige wunderbare Kontraste schafft.

Gepflegt und lässig zugleich wirkt Cashmere Rose, ein weiches, gefühlvolles Pink. Aber auch verschiedene Blau- und Grüntöne, die toll mit Grau kombiniert werden können, liegen hoch im Kurs.